Dab+ Headerbild
die moderne art des radiohörens!
Schon bald ist der neue digitale Übertragungsstandard DAB+ in ganz Österreich verfügbar! Im Großraum Wien kommen Sie bereits jetzt in den Genuss von DAB+, alle anderen ÖsterreicherInnen müssen sich noch ein wenig gedulden. Ab Frühjahr 2019 sind bis zu 15 bundesweite Radioprogramme in ganz Österreich empfangbar und bis 2020 ist eine Abdeckung von 83% der österreichischen Bevölkerung geplant. Ab 2019 können Sender wie Radio 88.6, Radio Arabella, Radio Energy, Rock Antenne, Radio Maria Österreich, ARBÖ Verkehrsradio über DAB+ in ganz Österreich empfangen werden.
 
Mit dem neuen digitalen Übertragungsstandard und neuen bundesweiten Radioangeboten in Österreich schließt sich auf der europäischen Radio-Landkarte ein weißer Fleck in der DACH-Region. Die Anerkennung von DAB+ als entscheidenden Teil der zukünftigen Medieninfrastruktur in ist ein wichtiger Schritt. der Möglichkeiten für innovative neue Dienste schafft und die Vielfalt des Angebots für Zuhörer stärkt. 
 
Beim Kauf eines Digitalradio-Empfangsgeräts für zu Hause, unterwegs bzw. das Auto sollten Sie darauf achten, dass es DAB+ empfangen kann. DAB+ fähiges Geräte sind abwärtskompatibel, d.h. dass Sie auch problemlos UKW-Programme mit ihnen empfangen können. Der DAB+ Empfang ist mit keinen weiteren Mehrkosten verbunden. 
 
 
 
Was ist Dab+?
DAB steht für Digital Audio Broadcasting (digitale Verbreitung von Audiosignalen über Antenne), das + steht für die moderne Übertragung in bester Tonqualität inkl. Zusatzfunktionen.
Durch DAB+ entfällt nicht nur die mühsame Frequenzsuche; der UKW-Empfang wird gleichzeitig ergänzt und sorgt für eine größere und stabilere Empfangsreichweite, Surround-Sound inklusive.

DAB+ bietet im Vergleich zu UKW etliche Vorteile:

  1. Effizienter und umweltfreundlicher Weg Hörfunk störungsfrei auszustrahlen
  2. Höhere Programmvielfalt
  3. Bessere Qualität mit kristallklarem Empfang
  4. Programmbegleitende Zusatzdienste wie Song-Playlists (Titel, Interpreten), Albumcovers oder die aktuellen Nachrichtenschlagzeilen (Funktionsumfang abhängig vom Endgerät)
  5. Genauere Verkehrsinfos über TPEG (Hier werden nicht nur Stau- und Baustelleninfos oder Geisterfahrermeldungen übermittelt, sondern es können exemplarisch auch die Fahrpläne öffentlicher Verkehrsmittel, freie Parkplätze in Parkhäusern, Wetterinfos etc. in die Routenplanung einbezogen werden — sofern die relevanten Daten im jeweiligen Verbreitungsgebiet zur Verfügung stehen und ausgestrahlt werden.)
  6. Weniger Energieverbrauch
 

Weitere DAB+ fähige Empfangsgeräte:

Unsere Top Empfehlungen